SWV-LOGO_CMYK
Pfweilert01
logo_jugend_rgb
Nördlinger Hütte

Willkommen 

Schwarzwaldverein Ortsgruppe Pfalzgrafenweiler 1898 e.V. 

Das Vereinsheim des Schwarzwaldvereins Pfalzgrafenweiler

 

Die Nördlinger Hütte, ein Kleinod im Weiler Wald

 

Eng verbunden mit der Geschichte des Schwarzwaldvereins Pfalzgrafenweiler ist die Nördlinger Hütte im Schlosswald. Der schmucke Fachwerkbau schmiegt sich an den Hang des Schlossberges und ist bei Einheimischen und Fremden gleichermaßen beliebt.

 

Hütte steht auf historischem Grund

 

Nur noch wenige Mauerreste und der Burghügel weisen darauf hin, dass hier einst das stolze Schloss Vörbach stand. Auf diesen Mauerresten erbaute der Schwarzwaldverein Pfalzgrafenweiler im Jahre 1906 eine Rast- und Schutzhütte und benannte sie nach seinem Gründungsvorsitzenden Oberförster Julius Nördlinger. Leider war es Nördlinger nicht vergönnt die Einweihungsfeierlichkeiten mitzuerleben, da er, erst 45- jährig, am 25. April 1906 in Winnenden an den Folgen eines Gehirntumors verstarb. Der Einweihungstag der Hütte am 29. Juli 1906 war zugleich auch ein Gedenktag für Julius Nödlinger.  Bei aller  Freude über das gelungene Werk durchwehte die Feier ein ernster, fast wehmütiger Zug. In der Folgezeit stand die Nördlinger Hütte den Spaziergängern und Wanderern als Rast- und  Schutzhütte  zur Verfügung.

 

Schutz vor Wind und  Wetter

 

Nächtliche Gelage und andere unliebsame Vorgänge veranlassten die Vereinsführung im Dezember 1984 schweren Herzens die Hütte für die Öffentlichkeit zu schließen und sie nur noch für Vereinszwecke zu nützen. Das breite Vordach an der Westseite bietet jedoch nach wie vor Schutz vor Wind und  Wetter.

 

Zahlreiche Renovierungen

 

Um das Gebäude vor dem Verfall zu bewahren, mussten die Mitglieder des Schwarzwaldvereins immer wieder viel Zeit und Geld investieren. 1913 erfasste ein Orkan zwei mächtige Tannen und warf sie auf die Hütte. Diese wurde stark beschädigt  und musste fast komplett wieder aufgebaut werden. In den Jahren 1966/67 erbrachten die Mitglieder mit tatkräftiger Unterstützung der Gemeinde Pfalzgrafenweiler, nahezu 600 freiwillige Arbeitsstunden, um das Gebäude von Grund auf zu erneuern. Die feierliche Neueinweihung am 29.Juli 1967 gestaltete sich zu einem wahren Volksfest. Im Jahre 1982 war eine weitere Renovierung fällig. Im Mai 2019 standen wieder umfangreiche Renovierungsarbeiten an. Das 1967 mit Eternitplatten eingedeckte Dach löste sich auf und war nach Auflagen vom Denkmalamt mit ursprünglichen Biberschwanzziegeln zu erneuern, zudem waren Faulhölzer auszutauschen. Mit einem Aufwand von fast 30 000 Euro und mehr als 200 Arbeitsstunden von Vereinsmitgliedern an der Außenfassade wurde das idyllische Fachwerkgebäude für die Zukunft gerüstet.

Möglich wurde diese Baumaßnahme erst durch finanzielle Unterstützung vom Regierungspräsidium Karlsruhe, der Gemeinde Pfalzgrafenweiler, dem Hauptverein in Freiburg und namhaften Einzelspendern sowie Eigenarbeit der Vereinsmitglieder.Die Vorstandschaft der Ortsgruppe Pfalzgrafenweiler hofft auf schonende Behandlung der renovierten Hütte. Was bleibt ist all denen Dank zu sagen, die immer wieder zur Erhaltung dieses Bauwerkes beigetragen haben.

Am Tag des offenen Denkmals am 8. September 2019 stand die Nördlinger Hütte nachmittags für Besucher offen. Trotz kühlem Schauerwetter war die Veranstaltung gut besucht.

Möge dieses Kleinod im Weiler Wald noch vielen Generationen Schutz und Freude bringen, im Sinne des Erbauers Julius Nördlinger.

 

Ein neues „Innenleben“

 

Von 1991 bis 1994 wurden erneut umfangreiche Baumaßnahmen durchgeführt. Die Dachrinne musste erneuert werden, zehn Sprossenfenster wurden eingebaut, die Fensterläden nach außen versetzt und das Gebäude mit einem neuen Anstrich versehen. Zug um Zug erfolgte der Innenausbau. Die pensionierten Schreinermeister Oskar Lehmann und Wilhelm Wittlinger machten sich an die Arbeit und zimmerten Tische und Bänke, eine Holzdecke und Innenverkleidung wurden angebracht, eine Gasheizung sowie drei Gaslampen eingebaut. Neben einigen hundert freiwilligen Arbeitstunden war dieser Um- und Innenausbau nur durch die vielen Geld- und Sachspenden sowie durch Arbeitsleistungen Außenstehender möglich. Zum 90. Geburtstag gab es im August 1996 einen Tag der offenen Tür und zum 100 jährigen Jubiläum im Juli 2006 lud die Vorstandschaft zu einem zweitägigen Fest ein. Die Hütte ist verschlossen, interessierte Wandergruppen können auf Anfrage bewirtet werden.

 

Entlang der blauen Raute zur Hütte

 

Von Pfalzgrafenweiler aus ist die Hütte in einer knappen halben Stunde auf dem mit blauer Raute markiertem Wanderweg des Schwarzwaldvereins „Pfalzgrafenweiler - Horb“ zu erreichen.

Noerd Reno 1_ShiftN
Nördlinger Hütte_0003
Inneneinrichtung_-Large-
Wiedereinweihung 1967_0006
alte Postkarte_0009
Nach der Einweihung_0011
IMG_0688
Web Design
[Startseite] [Aktuell] [Wir über uns] [Historie] [Nördlinger Hütte] [Wanderprogramm] [Jugend+Familie] [Bilder] [Wandertipps] [Kontakte] [Wanderservice] [Links] [Impressum] [Datenschutz]